Der ÖBUK, wie er abgekürzt oft ganz liebevoll genannt wird, besteht in seiner heutigen Form, seit über 100 Jahren. Bulldoggen sind konservative Hunde. Sie schätzen Neuerungen nicht besonders, ähnlich ist es mit ihren Besitzern. Wenn man sich in die alten Bücher und Zeitschriften vertieft, dann erkennt man, dass der Österreichische Bulldog Klub nie einer der ganz großen Vereine war. Anfangs waren ja noch beide Rassen, die Englischen und die Französischen Bulldoggen, friedlich vereint. Da hatten natürlich die Französischen Bulldoggen weit die Oberhand im Klub, die Tatsache, dass diese Hunde durch die weithin berühmte Besitzerin des Hotel Sacher in Wien gehalten wurden, trug zur Popularität dieser Hunde ungemein bei. Es waren die "Sacher Bully´s" wie sie auch genannt wurden, die besonders um die Jahrhundertwende vom 19. ins 20. Jahrhundert, die Eintragungszahlen in die immer wieder wechselnden Zuchtbücher dominierten. Später trennten sich die Wege dieser beiden Rassen, und seither dreht sich das Bemühen der Mitglieder des Klubs ausschließlich um das Wohlergehen der Englischen Bulldogge.
Gründungsjahr 1898 bedeutet, dass dieser Klub noch lange vor der FCI und auch lange vor dem ÖKV existierte. Der Österreichische Kynologenverband wurde 1911 gegründet und ab diesem Zeitpunkt finden wir auch regelmäßig Hinweise auf die Tätigkeit des ÖBUK. Außer dem ÖBUK wird in den Jahren 1911 - 1913 der Vereinigte Österreichische Bulldog Club genannt, später ist auch von einem Internationalen Bulldog Klub die Rede. In den 30iger Jahren taucht ein Klub der Bulldogfreunde auf, der aber offensichtlich nicht lange Bestand hatte.
Ab 1948 gibt es nur mehr den ÖBUK, der von Anfang an nur ein Bestreben im Auge hatte, die Rasse der Englischen Bulldoggen in Österreich zu fördern, die Zucht zu unterstützen und den Freundeskreis dieser liebenswerten Rasse zu erweitern. An diesem Bestreben hat sich bis heute nichts geändert.
Neue Mitglieder sind in dem, ca. 70 Personen starken Klub, jederzeit herzlich willkommen. Die Aktivitäten des Vereines bestehen in regelmäßigen Zusammenkünften, die in der offiziellen Zeitschrift "Unsere Hunde" veröffentlicht werden. Außerdem gibt es Sonderausstellungen bei den Internationalen Hundeausstellungen, die der ÖKV organisiert, sowie Klubschauen bei denen es einen ganzen Tag lang natürlich nur um Bulldoggen geht.
Wenn Sie diese, etwas andere Hunderasse genauso gerne mögen wie wir, und an einer Mitgliedschaft in unserer "alt - ehrwürdigen Gemeinschaft" interessiert sind, dann füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und schicken Sie es, unterschrieben, per Post an die angegebene Adresse. Sollten Sie noch Fragen zur Mitgliedschaft haben, wenden Sie sich bitte entweder an die Geschäftsstelle, oder an die Kassenstelle. Oder Sie schicken uns ein Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

 

Beitrittsformular